Häufig gestellte Fragen

Alle anzeigen / Alle verbergen

Antwort auf/zuklappen

Wer ist die SCHNIGGE Wertpapierhandelsbank AG?

Die SCHNIGGE Wertpapierhandelsbank AG ist eine regulierte und durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht überwachte Bank, die sich speziell mit dem Bereich Wertpapierhandel und den angeschlossenen Geschäftsfeldern wie dem Emissionsgeschäft beschäftigt.

Die Bank hat ihren Sitz in Düsseldorf und in Frankfurt eine Niederlassung. Es bestehen Handelszulassungen an verschiedenen in- und ausländischen Börsen. Weitere Details zum Unternehmen entnehmen Sie bitte dem
Impressum.

Antwort auf/zuklappen

Kann ich bei SCHNIGGE ein Konto eröffnen?

Nein, die SCHNIGGE Wertpapierhandelsbank führt keine Konten und Depots, daher können Sie keine Konten und Depots bei der SCHNIGGE Wertpapierhandelsbank AG eröffnen. SCHNIGGE agiert ausschließlich als Emissionsvermittler für den Emittenten.

Antwort auf/zuklappen

Woran verdient die SCHNIGGE Wertpapierhandelsbank AG?

SCHNIGGE erhält im Falle eines erfolgreichen Vertriebs der Wertpapiere von dem Emittenten eine Vertriebsgebühr. Diese Vertriebsprovision wird dem Kunden im Vorfeld im Rahmen der Informationen zur Emission transparent bekannt gemacht. Der Anleger soll in der Lage sein, die Angemessenheit der Vergütung für SCHNIGGE einerseits aber vor allem auch die möglichen Interessenkonflikte zu beurteilen, die möglicherweise zwischen SCHNIGGE und dem Anleger herrschen. Je höher eine Provision ist, umso eher besteht die Gefahr, dass ein Vertriebspartner im Eigeninteresse keine neutrale Beurteilung eines Produktes vornimmt. Außerdem soll der Anleger auch unter Einbeziehung der Vertriebsvergütung und sonstiger Kosten beurteilen können, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass ein Emittent die gemachten Zusagen auch einhalten kann.

Antwort auf/zuklappen

Bietet SCHNIGGE auch andere Dienstleistungen um die Börse?

Ja, als Wertpapierhandelsbank bietet SCHNIGGE eine Vielzahl von Angeboten rund um die Börse. Als Skontroführer an verschiedenen Börsen betreut die Gesellschaft mehr als 9.500 Skontren. SCHNIGGE hat auch den Fondshandel an der Börse initiiert, dort kann der Anleger jederzeit Fondsanteile handeln und spart sich damit den Ausgabeaufschlag. Fragen Sie uns nach unseren weiteren Dienstleistungen.